Newsletter

Hör deinem Kind mehr zu - dann verstehst du es besser!

Zuhören, resp. das einfühlsame Zuhören, fördert das Verständnis innerhalb der Familie und die Entwicklung des Kindes.

Dabei geht es darum, Beweggründe für ein bestimmtes Verhalten zu verstehen oder Gründe für Problemsituationen oder Gefühls-äusserungen nachvollziehen zu können.

In unserem vollgepackten Alltag ist es nicht immer einfach, sich Zeit für einen solch wichtigen Austausch zu nehmen. Schnell sind wir versucht, das Gegenüber zu beschwichtigen, unsere eigene Situation zu schildern oder unsere Lösung anzubieten - damit wir mit unseren Beschäftigungen weitermachen können.

Damit sind wir aber unserem Kind, unserem Partner oder unserer Freundin keine grosse Hilfe: In Problemsituationen haben wir alle in erster Linie das Bedürfnis, dass jemand für uns da ist, unser Problem wahrnimmt und Mitgefühl zeigt.

Wir sind in solchen Situationen also gut beraten, uns wirklich auf unser Gegenüber einzulassen und ihm oder ihr Zeit zum Ausreden zu lassen: Was möchte er oder sie uns sagen? Was ist passiert? Welche Gefühle und Bedürfnisse stecken dahinter? Unsere Anteilnahme drücken wir dabei nicht in erster Linie mit Worten aus, sondern mit Blickkontakt, kurzen Bestätigungen oder Nachfragen. Erst wenn unser Gegenüber signalisiert, dass er oder sie nun über Lösungen diskutieren möchte, sind wir mit Vorschlägen an der Reihe und können so «Hilfe zur Selbsthilfe» anstossen.


Hintergrund zum Motto

Das Motto «Hör deinem Kind mehr zu - dann verstehst du es besser!» ist eines von 12 Mottos, welche durch den Elternkurs «Starke Eltern – Starke Kinder» führen. Die Mottos bringen wichtige Erziehungsgrundsätze auf den Punkt und dienen Eltern als Leitsätze im Erziehungsalltag.

Der Elternkurs vermittelt das Modell der «anleitenden Erziehung»: Neben einer liebevollen, warmherzigen und aufmerksamen Haltung gegenüber den Kindern steht auch die Vermittlung von klaren Regeln, Werten und Normen im Vordergrund.